Zentrum für Regionalität und Schulgeschichte » Veranstaltungen » Vortragsreihe Revolution! 2018

Vortragsreihe Revolution!

Interdisziplinäre Vortragsreihe
28.02.2018; 22.03.2018 und 19.06.2018
im Tagungshaus der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Revolution! Aufstände und Protestbewegungen in Oberschwaben Von wegen Provinz?
Grundlegende gesellschaftliche und politische Veränderungen wurden und werden immer wieder durch Protestbewegungen und mehr oder weniger gewaltsame Aufstände herbeigeführt, die auch abseits der Hauptstädte ihre Spuren hinterlassen.
Im dreifachen Gedenkjahr 2018 beleuchtet eine Vortragsreihe im Tagungshaus Weingarten Revolutionen und Protestbewegungen im Raum Oberschwaben. In vier Abendveranstaltungen sprechen ausgewiesene Experten über den Bauernkrieg 1525, die Revolution von 1848/49, die Novemberrevolution von 1918/19 sowie über die Studentenrevolte des Jahres 1968 und ihre regionalen Ausprägungen.
Neben einem Überblick über die jeweilige Vorgeschichte, die revolutionären Ereignisse und ihre unmittelbaren Nachwirkungen wird in den einzelnen Vorträgen auch übergreifenden Fragestellungen nachgegangen: Welche Wechselwirkungen lassen sich zwischen dem regionalen und dem nationalen Geschehen beobachten? Gab es spezifische regionale Ausprägungen der revolutionären Ereignisse, und wodurch waren diese bedingt? Und umgekehrt: Welche Bedeutung hatten regionale Entwicklungen für den Rest Deutschlands? Welche politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen wurden durch die revolutionären Vorgänge ausgelöst oder beschleunigt? Welche nachhaltigen Auswirkungen hatten die Geschehnisse auf die Region? Und schließlich: Wie wirkten und wirken die Ereignisse im regionalen Gedächtnis nach?

  • Zentrum für Regionalität und Schulgeschichte
  • Gesellschaft Oberschwaben
  • Akademie der Diözese Rottenburg Stuttgart

Vortragsreihe Revolution!